Aktuelles
Archiv
Features
FAQ
Entw. Team
Tutorials
Systemvoraus.
Schiffe
Screenshots
Entwürfe
Allgemeines
Mods & Projekte
Technik
Q&A Part #1
Q&A Part #2
Chat Log #1
Chat Log #2
Chat Log #3
Flottillen
Lan-Party-Planer
Feindfahrten
Entwicklungsecke
Subsim.com
Uboatnet.de
Fanseiten
Geschichte
U-Boote
Wallpaper
Screensaver
Videos
Updates












 


SH3 COMMUNITY / Feindfahrten
---------------------------------------------
Hiermit rufen wir Euch dazu auf
am offiziellen "Feindfahrtsbericht-Contest" teilzunehmen.
Dieser findet vom 25.April 2005 bis 8.Mai 2005 statt.

Gibt es etwas zu gewinnen? Seht selbst...

1. Preis - Ein vom Silent Hunter III Entwicklerteam signiertes Recognition Manual + Revell U-99 Modell
2. Preis - Ein normales (nicht signiert) Recognition Manual + Revell U-47 Modell
3 & 4 Preis - Jeweils ein normales (nicht signiert) Recognition Manual

Eine eigens zusammengestellte Jury wird 10 Finalisten auswählen. Die 4 endgültigen Gewinner werden von Euch via Umfrage ermittelt.
Die Community wird ab dem 9.Mai 2005 darüber entscheiden, wer den besten Bericht abgeliefert hat.

Folgendes gilt es noch zu beachten:
  • Es sollten nicht mehr als ca. 1000 Wörter geschrieben werden.

  • Passende Screenshots sind ausdrücklich gewünscht und können Einfluss auf die Entscheidung über die Finalisten haben.

  • Es dürfen pro Bericht nicht mehr als 5 Screenshots verwendet werden.

  • Es dürfen nur eigene Texte eingereicht werden. Sollte nur der geringste Verdacht auf Missbrauch geistigen Eigentums entstehen wird der Betreffende sofort aus dem Wettbewerb entfernt.


Wie könnt ihr teilnehmen?
Einsendungen werden nur via Email akzeptiert. Nur vollständige Einsendungen (Bitte entnehmt alle nötigen Infos aus den offiziellen Regeln) kommen in die nähere Auswahl. Schickt uns eine Email mit Eurem eigenen Bericht als Zip Datei und vergesst nicht euren vollständigen Namen, sowie die Adresse, Telefonnummer & euer Geburtsdatum. Alle Einsendungen gehen mit dem Stichwort "Feindfahrt" an folgende Email Adresse: simulation@ubisoft.de
Einsendungen müssen bis zum 8. Mai 2005 um 24:00 eingeschickt werden. Alle späteren Einsendungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden!

!!! Einsendungen mit verfassungswidrigen Symbolen oder Elementen werden sofort ausgeschlossen !!!

Bitte beachtet die offiziellen Regeln. (Link zu Regeln / Siehe Ende) Bei Teilnahme stimmt Ihr den Regeln automatisch zu.



Nun fragen sich vielleicht einige, was denn so ein Feindfahrtsbericht überhaupt ist....hier ein kleines aber deutliches Beispiel:

16. August 1940, Kiel, 12:00 Uhr

Gegen 10:00 Uhr zur 7. Feindfahrt ausgelaufen, wie jeder Abschied, fiel uns auch dieser schwer.
Doch ein richtiger Seemann weiß damit umzugehen, kaum ist Kiel außer Sicht, ist auch schon wieder normaler Bordalltag da.



Diesmal sollen wir im Planquadrat AN47 operieren und dort den Küstennahverkehr stören.
Mir mißfällt die Nähe zur englischen Küste, denn hier wird es von Flugzeugen nur so wimmeln und Zerstörer wird es dort auch geben. Als wenn das nicht schon genug wäre, so kommt noch das flache Küstenwasser dazu, durchschnittlich 70 m beträgt die Tiefe dort....habe die Besatzung vor allem der englischen Bienen wegen vergattert. Zu holen wirds da auch nicht viel geben, rechne mit Kolchern unter 5000 BRT. Nix gegen die dicken Geleittanker von 110000 BRT, aber Befehl ist Befehl.


20. August 1940, AN47, 22:30

Nach vier Tagen Skagerag-Durchfahrt bei Sturm erreichen wir nun endlich um 08:13 unser Operationsgebiet AN47. Der Regen hat nachgelassen, das Wetter ist weiterhin stürmisch. Die Sicht ist dennoch einigermaßen gut. Um 17:42 wird ein Frachter in etwa 4000 m Entfernung gemeldet, auf Gegenkurs. Wir gehen schnell auf Sehrohrtiefe und laufen in höchster Fahrt in einem rechten Winkel zu seinem Kurs. Nach einem Blick durch das Sehrohr schätze ich seine Fahrt auf etwa 8 Knoten ab und lasse Rohr 1 wässern, das mit einem T1-Torpedo bestückt ist. Der Dampfer wird uns in etwa 600 - 800 m passieren, da kann er, selbst wenn er die Blasenspur bemerkt, nichts mehr machen. Jetzt ist er bei etwa 700 m......"Rohr 1------Los!!!!"..........der Torpedo läuft, trotz des Wetters benutze ich einen Magnetzünder und dann Rummts es gewaltig, getroffen!!!!
....der Torpedo läuft, trotz des Wetters benutze ich einen Magnetzünder und dann Rummts es gewaltig, getroffen!!!!


Der Frachter verliert schnell an Fahrt, ich entschließe mich zum Auftauchen damit er mir nicht noch entwischt und gebe ihn dann den Gnadenschuß......der Dampfer bringt locker 7000 BRT! Nach dem Auftauchen bemerken wir Feuer an Oberdeck, die Besatzung verläßt panisch auf der von uns abgewandten Seite das Schiff. Ich muß mich beeilen den Dampfer auf Tiefe zu schicken, denn der Funker von denen funkt wie verrückt "Torpeded by submarine, position....", ich schieße einen Torpedo quasie aus der Hüfte, ohne Schußunterlagen....."Rohr 2------Los!!!.....


Anhand der Blasenspur sehen wir schon, der Aal sitzt! Und da Knallts auch schon mit einer gewaltigen Wassersäule.....


Binnen Sekunden sinkt nun der Dampfer und wir setzen uns mit großer Fahrt ab, nicht ohne vorher unseren Erfolg per Funk gemeldet zu haben...aber bald wird´s hier ungemütlich, die Engländer schicken bestimmt Zerstörer um zu sehen was los ist.....


 Regeln:

Der Teilnahmeschluss ist der 8.05.2005. Ausgenommen vom Gewinnspiel sind Mitarbeiter der Ubisoft GmbH sowie offizielle Ubisoft Moderatoren und deren Angehörige. Dieses Gewinnspiel gilt nur für Personen mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland & Österreich. Einsendungen aus anderen Ländern können leider nicht berücksichtigt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Sollten auf dieser Website eine sog. Challenge, Contest, Wettbewerb oder Gewinnspiel veranstaltet werden, sind der Rechtsweg und die Teilnahme von Mitarbeitern der Ubisoft GmbH und deren Angehörigen ausgeschlossen. Pro Teilnehmer ist jeweils nur ein Gewinn bzw. Gewinnset möglich. Ansprüche auf ersatzweise Barauszahlung bestehen nicht. Sobald die Ubisoft GmbH den Gewinn per Post an die vom Gewinner mitgeteilte Adresse aufgegeben hat, sind alle möglichen Ansprüche gegen die Ubisoft GmbH ausgeschlossen. Gewinnansprüche sind nicht übertragbar. Ein Gewinner hat keinen Anspruch auf Änderung oder Ergänzung des jeweiligen Gewinns. Folgekosten, die durch den jeweiligen Gewinn ausgelöst werden, haben die Gewinner selbst zu tragen. Ausschließlich Ubisoft bestimmt das Ende eines Gewinnspieles sowie die offiziellen Gewinner. Die Ubisoft GmbH hat das Recht das Gewinnspiel zu jeder Zeit zu beenden bzw. zu stoppen. Die Ubisoft GmbH kann über alle Einsendungen frei verfügen.




flag UK flag DE flag FR
REGISTRIEREN
Zum Forum
Zur Zeit keine Umfrage.

day / night



zurück nach oben
logo Ubi Soft © 2004 Ubisoft Entertainment. All rights reserved.
Silent Hunter III, Ubisoft and the Ubisoft logo are trademarks of Ubisoft Entertainment for the U.S. and/or other countries.